Chill deine Base!

Heute mal zu einem doch vielleicht etwas nachdenklichen Thema – denn es kann ja nicht jeden Tag die Sonne scheinen!

Na klar, jeder ist mal unzufrieden mit sich, der Arbeit, seinem Umfeld oder sei es einfach das Wetter, was einen zum seufzen bringt.

Aber meistens sind es doch Luxusprobleme die uns unzufrieden stimmen. Das Handy ist kaputt, die Hose sitzt zu eng, man hat das Wochenende verbummelt und nun ein schlechtes Gewissen, weil die Wohnung noch so aussieht wie vergangene Woche. Egal … dann ist es halt so, chillen wir einfach mal unsere Base.

Dass wir gesund sind, Familie, Freunde und Jobs haben, ja gut …. aber irgendwie ist es nie ausreichend, man strebt immer nach mehr. Aber warum?
Liegt das vielleicht am Alter? Fällt es uns, je älter wir werden, schwerer zufrieden zu sein? Oder liegt es an dem Zeitalter, in dem wir leben? Das wir uns u.a. zu sehr mit Socialmedia messen? Ein glücklicher Post von jemandem (der es wahrscheinlich aber auch nur postet, weil er selbst das Glück vermisst, sich an den Likes erfreut und die Bestätigung sucht?)

Ja, jeder von uns möchte Beachtung, Aufmerksamkeit und Liebe erfahren, sowohl in der Beziehung, der Freundschaft als auch die Bestätigung im Job. Die kleinsten Dinge wie eine unbeantwortete Nachricht oder eine schnippige Bemerkung können einem auf die Stimmung schlagen, genauso gut aber auch den Tag retten, wenn z.B. der Chef Dich lobt oder du einfach mal Blumen geschenkt bekommst oder ein Lächeln von einer fremden Person.

Doch was erfüllt uns?

Ein guter Job vielleicht? Na klar, das ist auch wichtig. Aber was bringt es gutes Geld zu verdienen und dafür nicht zufrieden mit der Arbeit zu sein. Es sind doch im Endeffekt die Familie und die Freunde die einen erfüllen.

Denn Freundschaften sind wie ein Rettungsanker wenn die Wellen einen zu zerschlagen drohen. Sie sind Balsam für das Leben, für die Seele und das beste Mittel für das Wohlbefinden! Aber auch hier gilt, Freundschaften muss man pflegen und das kostet Zeit, Kraft, Akzeptanz, Dankbarkeit, Mitgefühl, Aufmerksamkeit und nicht zuletzt Anwesenheit. Wichtig ist, das Gefühl zu vermitteln!

Jeder Mensch hat für sich die Möglichkeit, seine Zeit im Zug des Lebens möglichst erfüllend und glücklich zu gestalten…wie heißt es so schön „jeder ist seines Glückes schmied“.

Und Unzufriedenheit ist ja auch nicht immer schlecht. Zum Beispiel kann sie im Job auch anspornen oder ein Impuls sein, etwas zu ändern. Aber nur wer sich klar darüber wird, was einem konkret Kopfzerbrechen bereitet, kann handeln. Es gibt zum Glück immer eine Alternative!

img_3468

Chillen wir einfach mal mehr unsere Base und versuchen damit aufzuhören, nach mehr zu streben. Denn jeder ist einzigartig und wertvoll auf diesem Planeten!

Peace, Love & Harmony
Eure Fireflies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s